Trainings

Universelle Problemlösungskompetenzen entwickeln

WISSEN-SCHAFFT MEHR KOMPETENZ

Effektive und zeiteffiziente Firmentrainings mit Dr. Karim Fathi

Konflikte nutzen

Wann immer Menschen zusammentreffen, können Konflikte entstehen. In Teams und Organisationen stellt sich daher nicht die Frage, ob wir Konflikte vermeiden können, sondern wie wir mit ihnen umgehen.

Intelligentes Konfliktmanagement führt zu gesünderen Mitarbeiter/innen, niedrigeren Konfliktkosten, besserem Wissensaustausch und damit zu einer höheren kollektiven Leistungsfähigkeit.

Führungskräfte verbringen einen Großteil ihres Alltags direkt oder indirekt mit Konflikten. Sie sind meist die ersten Ansprechpartner/innen.

Mithilfe dieses kompakten Seminarangebots lernen Sie, Konflikte schneller zu antizipieren, sie systematisch zu erfassen und souverän mit ihnen umzugehen – sowohl als Konfliktpartei als auch als „neutrale Drittpartei“. Im weitesten Sinne lernen Sie, Konflikte als Entwicklungsmotor für Ihr Team zu nutzen.

Dabei profitieren Sie von einer Vielzahl von Lösungsansätzen unterschiedlichster Disziplinen: Kognitive Verhaltenstherapie, Konflikttransformation, systemisches Konfliktmanagement, Konfliktmanagementsysteme, Mediation (lösungs- und problemfokussiert), Gewaltfreie Kommunikation, Verhandlung (inkl. Harvard-Methode), deeskalierende Gesprächsführung etc.

Kein Stress!

Angesichts zunehmender Stresserkrankungen (inklusive Burn-out) hängen das persönliche Wohlbefinden, beruflicher Erfolg und Erfüllung im Leben mehr denn je von der eigenen seelischen Widerstandsfähigkeit ab (Resilienz).

Seelische Widerstandsfähigkeit führt zu weniger Fehlzeiten und langfristig zu einer höheren konstanten Arbeitsproduktivität. In einem Arbeitsumfeld, das von immer mehr Termin- und Leistungsdruck geprägt ist, ist dies eine essenzielle Ressource.

Mithilfe dieses Seminarangebots steigern Sie Ihre seelische Widerstandsfähigkeit und damit Krisenfähigkeit. Sie entwickeln feinere Antennen in der Früherkennung und Vorbeugung krankmachender Dynamiken (inkl. Burn-out) und entwickeln Ihre persönliche Resilienz-Strategie. Dabei profitieren Sie von einer Vielzahl von Lösungsansätzen unterschiedlichster Disziplinen: Resilienzforschung, Salutogenese, kognitive Verhaltenstherapie, Positive Psychologie, Human Balance Training, Business Yoga, Lach-/Humorforschung, Neurolinguistisches Programmieren (NLP), Zeitmanagement, Glücksforschung, wingwave etc.

Resilient führen

Studien belegen einen direkten Zusammenhang zwischen dem Führungsverhalten und der Gesundheit der Mitarbeiter/innen.

„Gesundheitsfördernd führen“ – das heißt ein Führungsstil, der die Gesundheit und Stressfähigkeit (Resilienz) von Mitarbeiter/innen fördert – kann man lernen. Angesichts zunehmender Stresserkrankungen am Arbeitsplatz eine unabdingbare Universalkompetenz für Führungskräfte.

Mit dem vorliegenden Seminar optimieren Führungskräfte ihre Selbstführung und steigern ihre Kompetenzen zur Früherkennung und Vorbeugung von Stresserkrankungen bei Mitarbeiter/innen.

Dabei profitieren Sie von einer Vielzahl von Lösungsansätzen unterschiedlichster Disziplinen: Resilienzforschung, Salutogenese, kognitive Verhaltenstherapie, Positive Psychologie, Human Balance Training, Business Yoga, Lach-/Humorforschung, Neurolinguistisches Programmieren (NLP), Zeitmanagement, Glücksforschung, Führungsforschung (inkl. Neuroleadership), Kommunikationspsychologie etc.

Zeiteffizient gut entscheiden

Tagtäglich müssen Führungskräfte und Arbeitsgruppen wichtige strategische Entscheidungen treffen. Dies gestaltet sich als zunehmend schwierig. Einerseits waren noch nie so viele Informationen verfügbar, andererseits waren die Ereignisse noch nie so schnelllebig, unüberschaubar, unvorhersehbar und mehrdeutig (das Akronym hierzu heißt VUCA).

Zeiteffizient „gute“ Entscheidungen treffen zu können, vor allem auch im Team, wird heute für Teams und Organisationen zu einer überlebenswichtigen Kompetenz.

In diesem Training steigern Teams und Führungskräfte ihre Entscheidungskompetenz, auch unter zu wenig oder einem Zuviel an Informationen. Die Grundlage bietet eine einfach erlernbare Moderationsmethode (basierend auf dem K-i-E-Ansatz).

Flexibles Projektmanagement

Wie lassen sich Projekte zielsicher steuern, wenn weder die Kunden noch die Projektmanager wissen, wie das Endergebnis aussehen soll? Und wenn sich Ereignisse, die das Projekt empfindlich stören können, nicht vorhersehen lassen? Diese Fragen stellen sich immer mehr Organisationen – Unternehmen, Nicht-Regierungsorganisationen, sogar Verwaltungen.

Eine Lösung sehen die meisten Projektmanager/innen im agilen Prozessmanagement (insbesondere Scrum) oder im Design Thinking. Diesen und anderen Ansätzen liegt die Einsicht zugrunde, dass nur durch experimentelles Handeln – durch Versuch und Irrtum – und durch ständiges Feedback und schnelles Anpassen in schrittweisen Lernschleifen eine effektive Prozesssteuerung möglich ist.

Daneben gibt es auch weniger bekannte Ansätze (wie z.B. Hoch Adaptives Projektmanagement), die auch unter chaotischen, krisenhaften Bedingungen anwendbar sind, wenn keine Zeit mehr für experimentelles Versuch-Irrtum bleibt.

Im vorliegenden Seminar trainieren die Teilnehmer/innen ausgewählte Ansätze der Prozesssteuerung, die sich in unüberschaubaren oder gar chaotischen Situationen bewährt haben und reflektieren eine Umsetzung auf ihr Arbeitsumfeld.

Resiliente Organisationen

Die Halbwertszeit von Unternehmen sinkt. Selbst besonders erfolgreiche Unternehmen sind nicht vor existenziellen Krisen gefeit. Neuere Studien deuten darauf hin, dass die meisten organisationalen Krisen hausgemacht sind und vermieden werden können.

Zwar lassen sich bedrohliche Ereignisse wie Finanzkrisen, Marktumschwünge, disruptive Innovationen, cyberterroristische Anschläge etc. nicht vorhersehen. Organisationen können aber eine „Grundrobustheit“ entwickeln und lernen, schneller auf unerwartete Ereignisse zu reagieren.

Im vorliegenden Seminar erwerben die Teilnehmer/innen Kenntnisse über die Basisprinzipien krisenresistenter (resilienter) Organisationen und reflektieren eine Übertragung auf ihren beruflichen Alltag. Dabei profitieren sie von einem kompakten, disziplinübergreifenden Einblick in unterschiedliche Forschungs- und Praxisgebiete: Managementkybernetik, High Reliability Organizations, Effectuation, Schwarmintelligenz, Resilienzforschung etc.

Kundenmeinungen

„Die Veranstaltungen von Herrn Dr. Fathi werden von unseren Teilnehmern stets sehr hilfreich bewertet. Wir freuen uns, mit Herrn Dr. Fathi einen Dozenten in unserem Pool zu haben, der den Teilnehmenden konkrete Möglichkeiten der Selbstsorge aufzeigt.“

Dr. Angelika Pillen, Leiterin Institut für Fort- und Weiterbildung der Alexianer

„Sehr geehrter Herr Dr. Fathi, gerne möchte ich Ihnen für das Training, bei uns im Flüchtlingsheim der Volkssolidarität Landesverband Berlin zum Thema „Innere und äußere Deeskalation“ danken. Erstaunlich, wie Sie es geschafft haben, an nur einem halben Tag so wichtige Themen wie Stressmanagement, Konfliktmanagement, Deeskalation und interkulturelle Kommunikation“ abzudecken – und das auch mit zahlreichen Querverbindungen und konkreten Werkzeugen für die praktische Umsetzung. Unsere Fach- und Führungskräfte profitieren sehr davon! Ihren Workshop werten wir daher als einen vollen Erfolg und ich freue mich auch in Zukunft auf eine weitere Zusammenarbeit.“ 

Katrin Knauder, Referentin für Integrations- und Flüchtlingsarbeit, Volkssolidarität Landesverband Berlin e. V.

FRAGEN SIE JETZT AN…

DSGVO Hinweis: