Trainings

Universelle Problemlösungskompetenzen entwickeln

WISSEN-SCHAFFT MEHR KOMPETENZ

Effektive und zeiteffiziente Firmentrainings (online, hybrid oder präsent) mit Dr. Karim Fathi

NEU: 8-in-1-Kompaktausbildung für Berufseinsteiger/innen zum Feelgood (Master) Coach

In dieser berufsbegleitenden Online-Ausbildung erwerben Berufseinsteiger/innen vielfältige Kompetenzen, um Privat- und Business-Kund/innen als Feelgood Coach zu unterschiedlichen komplexen Problemen zu begleiten. Die Ausbildung umfasst zwei eigenständige, miteinander verknüpfbare, modulare 4-in-1-Kompaktlehrgänge: Feelgood Coach und Feelgood Master Coach. Beide umfassen jeweils fünf Monate (inkl. Webinaren, Partnerübungen, Durchführung eigener Coachings, Selbststudium) und jeweils vier zertifizierte Coach-/Trainer/in-Abschlüsse zu den folgenden Interventionsthemen:

Feelgood Coach

  • Resilienztrainer/in
  • Neurokommunikationscoach I
  • Konfliktberater/in
  • Mimikresonanz Professional

Feelgood Master Coach

  • Mindfulness Meditation Expert
  • emTrace Coach
  • Neurokommunikationscoach II
  • Mimikresonanz Professional

In allen Modulen üben und vertiefen die Absolvent/innen ihre Kompetenzen anhand von Realfällen. Durch das Online-Format profitieren die Teilnehmenden von hoher Zeit- und Kosteneffizienz und Flexibilität. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Konflikte nutzen

Wann immer Menschen zusammentreffen, können Konflikte entstehen. In Teams und Organisationen stellt sich daher nicht die Frage, ob wir Konflikte vermeiden können, sondern wie wir mit ihnen umgehen.

Intelligentes Konfliktmanagement führt zu gesünderen Mitarbeiter/innen, niedrigeren Konfliktkosten, besserem Wissensaustausch und damit zu einer höheren kollektiven Leistungsfähigkeit.

Führungskräfte verbringen einen Großteil ihres Alltags direkt oder indirekt mit Konflikten. Sie sind meist die ersten Ansprechpartner/innen.

Mithilfe dieses kompakten Seminarangebots lernen Sie, Konflikte schneller zu antizipieren, sie systematisch zu erfassen und souverän mit ihnen umzugehen – sowohl als Konfliktpartei als auch als „neutrale Drittpartei“. Im weitesten Sinne lernen Sie, Konflikte als Entwicklungsmotor für Ihr Team zu nutzen.

Dabei profitieren Sie von einer Vielzahl von Lösungsansätzen unterschiedlichster Disziplinen: Kognitive Verhaltenstherapie, Konflikttransformation, systemisches Konfliktmanagement, Konfliktmanagementsysteme, Mediation (lösungs- und problemfokussiert), Gewaltfreie Kommunikation, Verhandlung (inkl. Harvard-Methode), deeskalierende Gesprächsführung etc.

Je nach den aktuellen Besonderheiten Ihrer Situation können Trainings unterschiedliche Schwerpunkte haben:

  • Konfliktkompetenz für Mitarbeiter/innen und Führungskräfte: Sie wollen lernen, souveräner und konstruktiver in stressigen Situationen mit Kolleg/innen und Kund/innen zu kommunizieren und Konflikte eigenständig zu lösen. Das Training lässt sich auf die konkreten Anforderungen Ihrer Rolle (Mitarbeiter/in oder Führungskraft) passgenau zuschneiden.
  • Konfliktberater: Sie wollen lernen, wie Sie als “neutrale Drittpartei” andere Menschen dabei unterstützen können, akute Konflikte zwischen zwei oder mehreren Parteien oder im Team durch ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren der Konfliktbeilegung klären und lösen (Mediation).
Resilienz steigern / Stress reduzieren

Angesichts zunehmender Stresserkrankungen (inklusive Burn-out) hängen das persönliche Wohlbefinden, beruflicher Erfolg und Erfüllung im Leben mehr denn je von der eigenen seelischen Widerstandsfähigkeit ab (Resilienz).

Seelische Widerstandsfähigkeit führt zu weniger Fehlzeiten und langfristig zu einer höheren konstanten Arbeitsproduktivität. In einem Arbeitsumfeld, das von immer mehr Termin- und Leistungsdruck geprägt ist, ist dies eine essenzielle Ressource.

Mithilfe dieses Seminarangebots steigern Sie Ihre seelische Widerstandsfähigkeit und damit Krisenfähigkeit. Sie entwickeln feinere Antennen in der Früherkennung und Vorbeugung krankmachender Dynamiken (inkl. Burn-out) und entwickeln Ihre persönliche Resilienz-Strategie. Hierzu erwerben Sie vielfältige Werkzeuge entlang der klassischen Phasen der Resilienzförderung:

  • Belastungsreflexion (inkl. Sensibilisierung für Burnout-Frühwarnsymptome)
  • Entlastungstechniken (kognitiv und emotional)
  • Neuausrichtung (inkl. weiterführender Techniken, z.B. Zeitmanagement, Konfliktkommunikation)

Dabei profitieren Sie von einer Vielzahl von Lösungsansätzen unterschiedlichster Disziplinen: Resilienzforschung, Salutogenese, kognitive Verhaltenstherapie, Positive Psychologie, Human Balance Training, Business Yoga, Lach-/Humorforschung, Neurolinguistisches Programmieren (NLP), Zeitmanagement, Glücksforschung, wingwave etc.

Resilient führen

Studien belegen einen direkten Zusammenhang zwischen dem Führungsverhalten und der Gesundheit der Mitarbeiter/innen.

„Gesundheitsfördernd führen“ – das heißt ein Führungsstil, der die Gesundheit und Stressfähigkeit (Resilienz) von Mitarbeiter/innen fördert – kann man lernen. Angesichts zunehmender Stresserkrankungen am Arbeitsplatz eine unabdingbare Universalkompetenz für Führungskräfte.

Mit dem vorliegenden Seminar optimieren Führungskräfte ihre Selbstführung und steigern ihre Kompetenzen zur Früherkennung und Vorbeugung von Stresserkrankungen bei Mitarbeiter/innen.

Dabei profitieren Sie von einer Vielzahl von Lösungsansätzen unterschiedlichster Disziplinen: Resilienzforschung, Salutogenese, kognitive Verhaltenstherapie, Positive Psychologie, Human Balance Training, Business Yoga, Lach-/Humorforschung, Neurolinguistisches Programmieren (NLP), Zeitmanagement, Glücksforschung, Führungsforschung (inkl. Neuroleadership), Kommunikationspsychologie etc.

Effektiv kommunizieren

“Man kann nicht nicht kommunizieren”. Wann immer Menschen zusammentreffen, entsteht Kommunikation. Kommunikation ist die zentrale Operation, die allen Teams und Organisationen zugrundeliegt.

Effektive Kommunikation trägt zu vielem bei, was Teams und Organisationen kollektiv intelligenter und damit problemlösungsfähiger und reaktionsfähiger macht. Sie entscheidet auch über den Erfolg und Misserfolg bei der Umsetzung neuerer Prozessmanagement-Frameworks, wie z.B. Scrum, Design Thinking oder dem Hoch Adaptiven Projektmanagement, die sich besonders unter Bedingungen bewährt haben, die von sehr viel Unvorhersehbarkeit und Unplanbarkeit gekennzeichnet sind.

Effektive Kommunikation setzt auf mehreren Ebenen an, die sich im vorliegenden Seminar gezielt trainieren und entwickeln lassen, so z.B.: Zwischenmenschliche Kommunikationskompetenzen (z.B. “Wie kann ich auch in stressigen Situationen so kommunizieren, dass meine Botschaft ankommt?”), effektive Feedbacksysteme (z.B. “Wie können wir im Team zeiteffizient zu guten gemeinsam getragenen Entscheidungen kommen?”), effektives Wissensmanagement (z.B. “Wie vermeiden wir in unserer Organisation Wissenssilos?”).

Je nach den aktuellen Besonderheiten Ihrer Situation kann Training unterschiedliche thematische Schwerpunkte haben:

  • Förderung individueller Kommunikationskompetenzen: Konstruktiv Feedback geben und erhalten, aktiv zuhören, auch unter Stress konstruktiv bleiben. Bereits ein 1-tägiges Training kann zu deutlichem Kompetenzzuwachs beitragen. 
  • Feedbackstrukturen: Sie wollen Kommunikationsabläufe in Ihrem Team verbessern und damit seine kollektive Intelligenz erhöhen. In der Praxis und Forschung finden sich vielfältige Best-Practice-Beispiele und Frameworks, die Inspirationen liefern.
  • Diversität / Interkulturelle Kommunikation / interdisziplinäre Kommunikation verbessern: Diversität (sei es Mixed-Gender, interkulturell oder interdisziplinär) führt zu höherer Problemlösungsfähigkeit und Leistung. Das ist nicht nur eine kognitive Herausforderung, sondern vor allem eine kommunikative und lässt sich systematisch trainieren und etablieren.

 

 

Kundenmeinungen

„Die Veranstaltungen von Herrn Dr. Fathi werden von unseren Teilnehmern stets sehr hilfreich bewertet. Wir freuen uns, mit Herrn Dr. Fathi einen Dozenten in unserem Pool zu haben, der den Teilnehmenden konkrete Möglichkeiten der Selbstsorge aufzeigt.“

Dr. Angelika Pillen, Leiterin Institut für Fort- und Weiterbildung der Alexianer

„Sehr geehrter Herr Dr. Fathi, gerne möchte ich Ihnen für das Training, bei uns im Flüchtlingsheim der Volkssolidarität Landesverband Berlin zum Thema „Innere und äußere Deeskalation“ danken. Erstaunlich, wie Sie es geschafft haben, an nur einem halben Tag so wichtige Themen wie Stressmanagement, Konfliktmanagement, Deeskalation und interkulturelle Kommunikation“ abzudecken – und das auch mit zahlreichen Querverbindungen und konkreten Werkzeugen für die praktische Umsetzung. Unsere Fach- und Führungskräfte profitieren sehr davon! Ihren Workshop werten wir daher als einen vollen Erfolg und ich freue mich auch in Zukunft auf eine weitere Zusammenarbeit.“ 

Katrin Knauder, Referentin für Integrations- und Flüchtlingsarbeit, Volkssolidarität Landesverband Berlin e. V.

FRAGEN SIE JETZT AN…

DSGVO Hinweis:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner